September 4, 2016

Klarheit schaffen – weniger ist mehr

Im Zeitalter der fortschreitenden Digitalisierung, Globalisierung und Regelungsintensität ist strategische Organisationsentwicklung essentiell, auch um wieder die nötige Klarheit zu erreichen.

Digitalisierung ist in aller Munde, ihre Auswirkungen vollumfänglich zu verstehen, geschweige denn vorherzusehen, vermag wohl niemand. Gleiches gilt für die Globalisierung die Segen und Fluch zugleich zu sein scheint. Sie schreitet fort, findet aber auch ihre Grenzen. Organisationen und der Staat reagieren auf dieses Umfeld mit immer mehr Regeln. Jedenfalls Organisationen und insbesondere Unternehmen haben in vielen Bereichen noch die Wahl, die Anzahl der Regeln zu reduzieren. Hierzu bedarf es strategischer Weiterentwicklung der Organisationen und einer gezielten Kulturentwicklung im Hinblick auf die Regelkultur.

Diese Entwicklung ist nur erfolgreich, wenn letztlich alle Mitarbeitenden für den Wandel bereit und offen sind. Es gilt Sorgen ernst zu nehmen, Perspektiven aufzuzeigen und idealerweise Begeisterung für die positiven Aspekte von Veränderung zu wecken.

Wollen wir z.B. Prozesse erfolgreich digitalisieren, ist es -meiner Erfahrung nach- ungemein wichtig, die betroffenen Mitarbeiter mit auf die Reise zu nehmen. Gerade im Bereich Recht und Compliance eröffnet Digitalisierung ungeahnte Möglichkeiten. Das Potential von Legal Tec ist bei weitem noch nicht ausgeschöpft. Smart Data Bases, Smart Processes, Smart Contracts, KYC-Screening, etc. sind sicher nur der Anfang. Viele eintönigen Tätigkeiten lassen sich heute automatisieren und so Zeit gewinnen für strategischen Denken. Etwas, wofür leider in vielen Unternehmen zu wenig Zeit bleibt. Um diese Möglichkeiten möglichst vollumfänglich auszuschöpfen, sollten sie idealerweise alle Mitarbeiter insbesondere als Chance sehen und weniger als Bedrohung. Das wird erreicht, wenn der offene Austausch mit den Mitarbeitern gesucht wird und deren Ängste und Sorgen ernst genommen werden. Häufig können diese im persönlichen Gespräch ausgeräumt werden und der Mitarbeiter erkennt, dass die Chancen überwiegen und es besser ist, auf den fahrenden Zug -mit Verstand- aufzuspringen.

Ich habe als General Counsel und Chief Compliance Officer und zwischenzeitlich auch als externer Berater zahlreiche Digitalisierungsprojekte zum Erfolg geführt.

Ich unterstütze Sie bei der Entwicklung und Umsetzung ihrer Strategie, helfe bei der Weiterentwicklung ihrer Strukturen, Prozesse, Richtlinien und begleite Change-Prozesse. Häufig zeigt sich, dass weniger mehr ist, auch um Klarheit zu schaffen. Ich helfe Ihnen dabei, die Prioritäten richtig zu setzen und nachzuhalten, dass die klaren Ziele auch beharrlich fokussiert und schließlich erreicht werden. Widerstände bleiben bekanntlich nicht aus, können aber insbesondere durch die richtige Kommunikation aufgelöst werden.

Ich unterstütze Sie durch Organisationsentwicklung, Führungskräfteentwicklung, Coaching und Mediation.